Stockcar: Rundenweise Blechschäden

Hier fliegen die Fetzen!

Blechschäden sind der Albtraum eines jeden Autofahrers. Ok, also nicht wirklich jeden Autofahrers. Es gibt eine Szene in der gibt man sein Bestes Beulen in Serie zu produzieren. Das wo man sich im alltäglichen Straßenverkehr zusammenreißen muss, leben Stockcar-Fahrer mit größter Leidenschaft aus.

Wer sich das nicht so genau vorstellen kann, dem sei ein Blick in das folgende Video empfohlen:



Der beste Freund, dessen eigenes Fahrzeug ja offensichtlich schon mal als Stockcar in einer Werkstatt eingesetzt wurde, nahm mich kürzlich mit nach Herzfelde zu dem im Video gezeigten Stockcar-Rennen.

Es war ein interessanter, kurzweiliger und unterhaltsamer Tag. Für 8 Euro pro Person (Kinder bis 12 Jahre frei) hatten wir eine Menge Spaß! Während wir den sich teilweise überschlagenden Autos zusahen, gab es Deftiges vom Grill. In der Rennpause ging es dann ins Fahrerlager, wo fleißig geschraubt, geschweißt und gehämmert wurde und man sich die Stockcars mal ganz aus der Nähe ansehen konnte.

Stockcar-Rennen (Herzfelde bei Berlin)
Stockcar
Stockcar wird "abgeschleppt"
Inneres eines Stockcars

Übrigens ist es nicht so, dass im Wort „Stockcar“ irgendwie die Bedeutung steckt ein Karambolage-Rennen zu fahren. Und wenn man es genau nimmt, wird beim Stockcar-Rennen eigentlich nur ein wenig agressiver gedrängelt.

Was bedeutet eigentlich „Stockcar“?
Ein Stockcar ist eigentlich nichts anderes als ein Fahrzeug „von der Stange“. Im Klartext heißt es, dass im Stockcar-Rennen Serienfahrzeuge und keine speziellen Rennwagen unterwegs sind.

Auch wenn es sich beim Stockcar-Rennen um einen Vollkontakt-Sport zu handeln scheint ist Sicherheit ganz groß geschrieben. Ähnlich wie beim American Football führen sehr harte Kollisionen bei denen der Anschein einer Verletzung entstanden ist zur sofortigen Unterbrechung. Man muss aber dazu sagen, dass es teilweise gefährlicher aussieht als es ist und die Fahrer gut geschützt in ihren Autos sitzen.

Stockcar von hinten
Stockcars
Stockcar
Stockcar

Auf ProSieben gab es ja kürzlich „Die große TV Total Stockcar Crash Challenge“ zu sehen. Im direkten Vergleich kann ich nun sagen: In Herzfelde kommt man nicht nur näher ans Renngeschehen es ist auch um Einiges kurzweiliger … kann an den fehlenden Moderationen und der fehlenden Werbung liegen. Im Gegensatz zu einem im Auto sitzenden „Promi“ findet sich hier auch schnell jemand zum Mitfiebern und wenn es nur daran liegt, dass das Auto in der eigenen Lieblingsfarbe lackiert ist.

Der im Video gezeigte orangfarbende Kleinwagen mit der mittelschweren Behinderung im Bereich der Hinterräder war übrigens absoluter Publikumsliebling, was sicherlich daran lag, dass er den bemittleidenswerten Eindruck vermittelte eigentlich keine Chance zu haben.

Den nächsten Stockcar-Rennwochenende 31.5.2014 / 6.1.2014 habe ich mir schon dick im Kalender markiert!


Mehr im Internet

Schreibe einen Kommentar