Sommerfest an der Spree

Gegrilltes mit Wasserblick

Seit ein paar Jahren feiern wir regelmäßig unsere Sommerparty an der Spree. Auf dem ca. 5.000 Quadratmeter großen angemieteten Grundstück wird dann gegrillt und gemütlich bis in die Nacht am Wasser und am warmen Feuerkorb gesessen.

Organisiert ist die Feierlichkeit immer als Mitbringer-Party und mit ca. 10 Euro pro Person ist sowohl die Miete für das Grundstück abgedeckt, als auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Glut Grillkohle
Der Grill ist bereit
Lagerfeuer
Am wärmenden Feuerkorb

Aus gesundheitlichen Gründen war die Teilnehmerschaft dieses Jahr leider kurzfristig ein wenig dezimiert, trotzdem wollten wir die Feierlichkeit nicht ins Wasser fallen lassen, auch wenn das September-Wetter uns diese Entscheidung abnehmen wollte.

Trotz des Wetters war es ein schöner Tag, zumal der Kanu-Verein vom Nachbargrundstück Richtfest feierte und damit verbunden sämtliche Boote aus dem Schuppen holte um damit Wettrennen zu fahren. So hatten wir ein Sport-Event direkt vor der Nase und ich die Chance die verschiedenen Kajaks, die ich mir dort bereits im Bootsschuppen verstaut angeschaut habe auch mal im Fahreinsatz zu sehen.

Feuerwerk an der Spree
„Stars for Free“-Feuerwerk
Feuerwerk am Wasser
Feuerwerk am Wasser

Parallel zu unserer „Sommerparty“ fand auf der anderen Seite der Spree das Open-Air-Event des Berliner Radiosenders 104.6 RTL „Stars for Free“ statt. Wir konnten nicht nur sehr gut mithören, am Ende des Events wurde uns noch ein wunderschönes Feuerwerk geboten.

Nach dieser Show-Einlage werden wir unser Sommerfest wohl immer auf den selben Tag legen wie das Open-Air-Event „Stars for Free“. Hoffen wir, dass die ihre Planung nächstes Jahr in den etwas wärmeren August vorverlegen.

Sonne
September-Sonne
Spree-Idylle
Spree-Idylle

Das Schöne an unserem Sommerfest ist auch der Tag danach der mit einem gemütlichen Frühstück beginnt und den wir dann ganz in Ruhe am Wasser ausklingen lassen.

Dieses Ereignis war dann wohl für dieses Jahr auch der letzter Aufenthalt an der Spree und das Kajak wird dann wohl auch erst einmal bis nächsten Sommer ruhen.


Mehr im Internt:


Ein Gedanke zu „Sommerfest an der Spree“

Schreibe einen Kommentar