Schlangenbabys: 21-köpfiger Nachwuchs

Boa Constrictor Jungtiere

Wenn der beste Freund im Urlaub ist, besteht meine Aufgabe immer darin, mich um die Reptilien zu kümmern. Das ist eigentlich eine recht unkomplizierte Angelegenheit, denn das Chamäleon benötigt mal ein paar Heuschrecken und die beiden Boas sind eigentlich gut versorgt und da reicht es nach dem Rechten zu schauen.

Dieses Mal übernahm ich jedoch die geschäftliche Vertretung und mit der Betreuung der Tiere wurde jemand anderes betraut. Für mich wurden sie erst kurz vor Ende seines Urlaubs interessant, als ich auf dem Handy des besten Freundes (das ich ja zur Betreuung seines Unternehmens hatte) eine SMS mit Glückwünschen bekam. Gratuliert wurde zum Schlangennachwuchs.

Als für diese beiden Boas eingetragener „Schlangen-Vertretungs-Vater“ wollte ich natürlich sofort meine Stiefenkel sehen, zumal die noch aus dem elterlichen Terrarium gesammelt werden mussten.

Boa Constrictor Jungtier
jung und agil
Schlangen Jungtiere (Boa Constrictor)
Ziwschenstation

Der „Schlangenbetreuer“ hatte die Jungtiere nur zufällig entdeckt, denn die kamen in einen schlecht einsehbaren Bereich des Terrariums zur Welt. Boas gehören übrigens zu den lebendgebärenden Schlangen.

Unsere Aufgabe bestand nun darin, die Jungtiere aus dem Terrarium zu fischen, was kein Kinderspiel ist, wenn sich zwei fast 3 Meter lange, hungrige Riesenschlangen darin befinden und unklar ist, wo die Jungtiere verteilt sind. Zu dritt ging das relativ gut, da einer das etwas aggressivere Muttertier im Auge behalten konnte, einer die Jungtiere herausfischte und der Dritte diese in einer Kiste verstaute.

Boac Constrictor (ca. 1 Woche alt)
Boa Constrictor Jungtiere
Jungtier (Boa Constrictor)
recht frisch auf dieser Welt
Schlangenbabys (Boa Constrictor)
Babyschlange
21 Jungtiere Boa Constrictor
21 Schlangenbabys

Um uns diese Arbeit zu erleichtern wurde das Männchen, das nicht nur kleiner als das Weibchen sondern auch viel friedlicher ist aus dem Terrarium entfernt und in einem Kopfkissenbezug in einer Kiste verstaut. Das Weibchen deckten wir mit einem Handtuch ab, um es nicht zu sehr zu stressen, trotzdem ist bei solchen großen Schlangen immer noch Vorsicht geboten.

Nach und nach holten wir also in ca. einer Stunde die Jungtiere aus dem Terrarium, immer mit kleineren Pausen um den Stresspegel möglichst niedrig zu halten. Aber keine Sorge, wir haben der liebenden Mutter nicht einfach ihre Jungen geklaut. Die Boa Constrictor hat es nicht so mit der Brutpflege, um genau zu sein: Brutpflege findet bei der Boa Constrictor nicht statt.


Video der Jungtiere

Beim Durchzählen warf ich dann noch mal einen Blick auf die einzelnen Tiere, um sie zum einen auf irgendwelche Besonderheiten (z.B. ausgefallene Färbungen oder Zeichnungen) zu prüfen und zu sehen, ob der erste Häutungsvorgang der bereits abgeschlossen war gut gelaufen ist und die Tiere sonst in Ordnung und agil sind. Zwar liegt meine letzte Boa-Haltung schon ein paar Jahre zurück, aber die beiden anderen Jungs steckten sehr tief in der Materie und befanden die Jungtiere auch komplett für „gut geworfen“.

Die Anzahl der Jungtiere übertraf jedoch unsere Vermutungen, statt der geschätzten 13 Schlangenbabys kamen wir auf 21. Für einen ersten Wurf der beiden 8-jährigen Elterntiere ist das wohl schon eine gute Hausnummer.

Boa Constrictor (Männchen und Weibchen)
Vater (links) und Mutter (links)
Boa Constrictor (erwachsenes Männchen)
8-jähriges Männchen

Da der beste Freund auf die Geburt nicht vorbereitet war, nahm der vertretende „Reptilienbetreuer“ die jeweils ca. 50 Zentimeter langen Jungtiere erst einmal mit zu sich. Die Jungtiere müssen ungefähr eine Woche alt gewesen sein, da die erste Häutung bereits gelaufen war und somit steht das erste Mahl für sie auf dem Plan.

Irgendwie war ich letztlich aber doch froh, dass ich in diesem Jahr die Geschäfts-Vertretung gewesen bin und nicht für die Reptilien des besten Freundes sorgen musste, denn überrascht von 21 Riesenschlangen-Babys wäre ich allein doch ein wenig überfordert gewesen.

2 Gedanken zu „Schlangenbabys: 21-köpfiger Nachwuchs“

Schreibe einen Kommentar