Hummer-Taxi in Berlin

Hummer fahren zu Taxi-Preisen

Wer Mercedes fahren möchte und sich keinen eigenen leisten kann, der fährt BVG-Bus. Wer aber mehr an Limousinen interessiert ist und nicht mit großen Menschenmassen unterwegs sein möchte, bestellt sich ein Taxi.

Zwar hat man bei Taxen eine große Auswahl an verschiedenen Fahrzeugtypen für die ganz persönliche Testfahrt, aber so richtige Luxuslimousinen sind ja eher nicht dabei … dachte ich bisher, aber dann entdeckte ich ein Hummer-Taxi vor unserer Haustür.

Hummer Taxi
Geländewagen-Taxi
Hummer Taxi
Amerikanischer Muskelprotz

Ich habe mir das mal durchgerechnet. Eine Taxifahrt von zu Hause ins Büro würde mich ca. 34 Euro kosten. Das wären im Monat ungefähr 80 Euro, um jeden Tag mit dem Hummer zur Arbeit zu fahren. – Könnte man mal drüber nachdenken 😉

Laut Werbeaufschrift „Hummer fahren zu Taxi-Preisen“ bezahlt man für die Fahrt mit diesem Geländewagen nämlich nicht mehr als für eine normale Taxifahrt, was ich mir bei dem enormen Spritverbrauch den dieses Fahrzeug haben soll nicht wirklich vorstellen kann.

Bei dem Hummer handelt es sich wahrscheinlich um das Modell H2 mit über 300 PS. Im Jahr 2010 hat General Motors die Produktion des Hummers übrigens eingestellt.

5 Gedanken zu „Hummer-Taxi in Berlin“

  1. Natürlich ist es nicht so, dass ich nur 2 Mal im Monat arbeiten muss und sich die Fahrt in einen Hummer-Taxi auf lediglich 80 Euro summieren würden. Ich habe vor lauter Begeisterung einfach nur einen klitzekleinen Kalkulationsfehler begangen.

    Eine tägliche Fahrt ins Büro würde monatlich knapp 800 Euro kosten und das ist dann eher doch nicht so preiswert. – Einzelfahrten wären aber ok.

    Danke für den Hinweis auf den Rechenfehler!

  2. Mal ein kleiner Hinweis, die Taxitarife sind für alle Taxen IN BERLIN gleich, ob alte Klapperkiste oder Hummer 🙂 ! Deshalb darf man sich am Halteplatz das Taxi auch aussuchen 😉
    Der Verbrauch liegt bei ca. 22 Liter Autogas, aber bei den vielen Vorbestellungen für dieses außergewöhnliche Taxi braucht sich der Besitzer keine großen Gedanken über Spritpreise machen.

Schreibe einen Kommentar