Weihnachtsfeier mit Hobby-Magier und Dirty Dancers

Am Wochenende fand unserer alljährlichen Weihnachtsfeier zusammen mit einem sehr eng verbundenem Partnerunternehmen statt. Da dieses Unternehmen ein paar mehr Mitarbeiter hat als wir, machen wir uns jedes Jahr auf den Weg von Berlin zur Weihnachtsfeier in Hannover.

Die Weihnachtsfeier nimmt somit zwar ein komplettes Wochenende in Beschlag, aber es lohnt sich wirklich und jeder von uns freut sich auf diesen Tag. Im Gegensatz zu unserer Männerrunde saßen wir bei dieser Weihnachtsfeier nicht vor dem Beamer und schauten bei Pizza eine DVD. Schon mittlerweile traditionell fand die Weihnachtsfeier in einem Restaurant statt.

Um rechtzeitig um 18 Uhr unsere Plätze im Restaurant einnehmen zu können, ging es halb zwei mit zwei Autos von Berlin nach Hannover. Das Winterchaos der letzten Tage war Gott sein Dank „Schnee von gestern“ und so kamen wir gut durch, so dass wir im Hotel noch die Möglichkeit hatten uns in Ruhe „in Schale zu werfen“.

Heimfahrt
Autobahnfahrt zur Weihnachtsfeier
Hotelzimmer
Italienisches Hotelzimmer

Im Restaurant hielt der Chef eine kurze Rede in der er das Jahr aus seiner Sicht noch einmal reflektierten und sich für die gemeinsamen Erfolge des Jahres bedankte.

Nach den ersten zwei oder drei Gängen mit Buffet und Kellnern, die einem schon das Glas (egal welches Getränk) auffüllen ehe man es richtig geleert hat, kam das Unterhaltungsprogramm. Dieses Jahr eine Mischung aus Puppenspieler und Magier. Ok, von David Copperfield war er sehr weit entfernt (und das nicht nur vom Alter), aber es passte schon irgendwie und ich habe ein paar Dinge mitgenommen, die ich bei meinen eigenen Kindern anbringen kann.

Weihnachtsdeko
Weihnachtsdeko auf den Tischen
Gänsebrüste
Gänsebrüstchen

Beim Hauptgang hatte man die Wahl zwischen Gans, Seeteufel und Rind. Die Gänsebrust unterscheidete sich in der Größe so massiv von dem was ich vor kurzem bei den Schwiegereltern gegessen habe, dass ich schon besorgt war, dass es sich um Gänseküken handelte, aber Nachschub war genügend da und außerdem hatte somit auch noch der Seeteufel Platz im Magen.

Als der DJ dann nach dem Essen mit seiner Musik die Tanzfläche füllte, kam uns eine erstklassige Idee. Wir erfanden und spielten das lustige Party-Spiel „DJ Bingo“! Wie das im Detail funktioniert, werde ich in einem gesonderten Beitrag erklären. Das Spiel ließ sich perfekt neben den Unterhaltungen spielen und auch den Uneingeweihten fiel auf, dass wir eine Menge Spaß mit unserer neuen Erfindung hatten.

Zwischennachspeise
In Sekt getränktes Fruchteis
Buffet
Abendbuffet mit Fisch, Garnelen, Käsen, etc.

Nebenbei entstand übrigens auch noch ein Podcast. Soweit ich weiss ist er ein wenig übersteuert und die Stimmen lallig, ob ihr ihn also hier zu hören bekommt, muss noch geklärt werden.

Das absolute Highlight war aber eine ungeplante Einlage von zwei Kollegen. Als die Tanzfläche leer war und der Dirty-Dancing-Klassiker „Time of my life“ eingespielt wurden, begaben sich die Beiden auf die Tanzfläch, um in nahezu perfekter Choreografie die entsprechende Tanzpassage aus dem Film inklusive fast bis zur Vollendung durchgeführter Hebefigur zum Besten zu geben. Mit „perfekt“ meine ich übrigens das „perfekt“, wo man sich vor Lachen kaum auf dem Stuhl halten kann.

Alleinunterhalter
Alleinunterhalter mit Programm im Koffer
Alleinunterhalter
Entertainer mit Opa-Puppe

Irgendwann nach 4 Uhr war die Veranstaltung dann leider zu Ende und wir begaben uns auf den Weg ins Hotel. Auf dem Weg dorthin, erzeugten wir noch eine traumhafte Musik-Kollage mit den Playlisten in unseren Handys. Ich weiss gar nicht ob für die öffentliche Aufführung unseres Mashups Gema-Gebühren fällig gewesen wären?

Am nächsten Morgen ging es dann auch nach einem Frühstück gegen 10 Uhr zurück nach Berlin. Eigentlich hatten wir vor die Heimreise im Mini mit offenem Verdeck anzutreten, aber 2 Grad Außentemperatur sind auf der Autobahn dann auch nach einer kurzen Nacht nicht wirklich hilfreich und so entschieden wir uns kurzfristig doch für wärmere Variante der Heimfahrt. Den Sonntag-Nachmittag wird dann wohl jeder für sich mit der Verarbeitung der Eindrücke auf seine eigene Art verbracht haben.

Das mal nur so als kleiner Abriss. Sollte Eure Weihnachtsfeier weniger harmlos abgelaufen sein, dann denkt daran: „Was auf der Weihnachtsfeier passiert ist, bleibt auf der Weihnachtsfeier!“

2 Gedanken zu „Weihnachtsfeier mit Hobby-Magier und Dirty Dancers“

Schreibe einen Kommentar