Artothek – Kunst zum Ausleihen

Kunstverleih

Neulich verirrte ich mich in der Bibliothek in einen Raum, dessen Regale nicht mit CDs oder Büchern gefüllt waren, sondern mit Gemälden. Ich dachte erst an eine Wanderausstellung, aber das Schild an diesem Raum lies mich vermuten, was mir die Bibliothekarin wenig später bestätigte.

Artothek (Bilder ausleihen)
Reichhaltige Auswahl
Bilder ausleihen in Artothek
Gemälde zum Ausleihen

Bei der Artothek handelt es sich um einen Kunstverleih. Es klingt verrückt, aber man kann sich tatsächlich Kunstwerke ausleihen. Ok, wir reden hier von keinem Original-Rembrandt, aber beim Durchsehen der Bilder fand ich Einiges, das ich mir zu Hause auch an die Wand hängen würde. Ein Großteil der Bilder war übrigens nicht gerahmt, bei Interesse sollte man also den passenden Bilderrahmen zu Hause haben.

Sehr viel konnte mir die Bibliothekarin zur Artothek aber auch nicht sagen, da die wohl nicht so intensiv genutzt wird. Es ist aber wohl so, dass man die Kunstwerke für ein halbes Jahr ausleiht und dann auf ein Jahr verlängern kann.

Im Internet habe ich noch weitere Informationen zur Artothek gefunden:

  • Den Kunstverleih gibt es bereits seit 200 Jahren (mehr oder weniger ausgeprägt).
  • Aufgaben der Artothek: Kunstvermittlung, Kunstförderung, Kommunikationszentrum.
  • Artotheken bieten Original-Kunstwerke und Reproduktionen.

In meinen Augen ist die Artothek eine geniale Einrichtung und vielleicht finde ich beim nächsten Stöbern ein Bild, das dazu führt, dass wir eine der Fotografien der Frau von der Wand nehmen – wenn nicht, dann hänge ich mir halt ein Bild ins Büro.

Ich habe einen schönen Spruch im Zusammenhang mit Artotheken gelesen, mit dem ich diesen Beitrag beschließen möchte: „Die Kunst hat eine andere Aufgabe, als gekauft zu werden.“ (Arthur Segal)


Mehr im Internet:


Schreibe einen Kommentar