Plüschbär als Touchscreen-Malerei

Zeichnen mit dem iPad

Nachdem ich das Zeichnen auf dem iPad ja für brauchbar befunden habe, habe ich weitere 5 Euro investiert und mir eine funktionsreichere App für das iPad geholt. Ich habe mir einige Programme in diesem Bereich angeschaut und verglichen und bin beim „ArtStudio“ hängen geblieben. Mit dieser App kann ich nicht nur größer aufgelöste Zeichnungen erstellen (bis 1024 Pixel) sondern auch in das Bild zoomen um an Details zu arbeiten und das habe ich auch gleich mal ausprobiert und einen Plüschteddy gemalt.

Bär (1. Entwurf)
Vorzeichnung
Mit dem iPad gezeichnet
Teddy-Fell zeichnen

An das Zeichnen mit dem Finger, statt mit einem Stift könnte ich mich gewöhnen. Die einzige Schwierigkeit ist, dass das genaue Zeichnen mit dem Finger schwieriger ist, als mit einem gut angespitzten Bleistift. Aber mit dem Schwund kann ich leben, denn sehr praktisch ist im Gegenzug das Zeichnen mit Farben, das ohne Kleckerei verläuft und selbst in gemütlicher Haltung auf der Couch möglich ist. – Außerdem lassen sich Zeichenfehler schnell rückgängig machen und man spart eine Menge Papier.

Für mich ist das iPad derzeit mein Zeichenblock und ich bin selbst gespannt, was auf diese Weise noch alles entstehen wird. Die Kategorie-Icons im rechten Rand sind übrigens auch mit dem iPad gezeichnet.


Mehr im Internt


Ein Gedanke zu „Plüschbär als Touchscreen-Malerei“

Schreibe einen Kommentar