Harmlose Schießerei

Nerf Gun Aufrüstung

Ich bin prinzipiell gegen Waffengebrauch, auch wenn es um Spielzeug geht. Ich gebe zu, dass Laserschwerter jedoch eine Ausnahme bilden … na gut und Zauberstäbe.

Im Großen und Ganzen sind meine Kinder also bisher ohne Plastik-Schusswaffen aufgewachsen. Ich sage „bisher“ weil sich das nun ändern wird, den wir werden uns Nerf Guns zulegen.

Für die die es nicht kennen: Nerf Guns sind Plastik-Pistolen die Schaustoffpfeile abschießen. Verbreitet ist diese Bewaffnung vor allem in den Büros der Kreativbranche.

Ganz so dramatisch wie im folgenden Video wird es dann bei uns zu Haus jedoch sicher nicht zugehen. Wir werden uns eher im Biathlon-Stil bewettkämpfen und Vasen aus den Regalen schießen.

NERF steht übrigens für Non-Expanding Recreational Foam (Formfester Erholungsschaum) ist also total ungefährlich. Das erste Nerf-Spielzeug war zudem keine Pistole sondern ein harmloser Ball.

Einigen sind vielleicht die abgefahrenen Wasserpistolen mit dem Namen „Super Soaker“ bekannt, auch die gehören zum Nerf-Arsenal.

Für die die den Nahkampf bevorzugen hat Nerf mit der Serie N-Force auch Ritterschwerte und Schilde im Programm: http://nerf.wikia.com/wiki/N-Force und es gibt sogar Roboter von Nerf (Combat Creatures) aber dazu vielleicht ein anderes mal mehr …

Mut zum Chaos

Gut Idee!

Ich halte mich für einen sehr strukturierte Menschen der klare Muster bevorzugt und bei dem Chaos ein Unbehagen hervorruft. Leute wie Casey Neistat sind für mich deshalb schwer zu verstehen aber auch der Beweis dass nicht immer alles durchgestylt und durchgeplant sein muss, sondern dass selbst auf chaotischem Wege Dinge gelöst werden können.

Warum also über eine spontane Idee lange nachgrübeln und die erst in Form bringen statt sie einfach unüberlegt umzusetzen? Vielleicht sollte man dass wirklich dass eine oder andere Mal versuchen. Und so habe ich mich des Öfteren dem Selbstversuch gestellt und improvisiert wie ein Weltmeister.

Die Familie lacht heute noch über meine Blitzversuche und zusammengestürzte Gewürzregale oder mit Sprühlack geweißten Turnschuhe. Und ja, ich bin auch noch nicht so ganz überzeugt, dass eine solche Herangehensweise eine gute Idee ist. Jedes Mal wenn es bei uns in der Wohnung rumst weil etwas zusammenkracht oder von der Wand fällt, weiss ich, dass gerade wieder eines dieser Chaotenprojekte gestorben ist.

Eine tolle Erfindung

Die einzige umständliche Spontanidee die bisher sehr gut funktioniert ist der Briefkastenschlüsselhaken im Büro, oder besser gesagt DIE Briefkastenschlüsselhaken.

Damit man nicht erst grübeln muss, ob jemand am Briefkasten war, gibt es einfach für jeden Tag einen Haken. Der Schlüssel wird dann immer auf den Tag gehängt an dem der Kasten geleert wurde und so sieht man auf einem Blick ob hier noch Handlungsbedarf ist.

Betrachtet man diese Idee analytisch und strukturiert, ist das totaler Quatsch, Platzverschwendung und wirklich toll sieht es auch nicht aus. Es gäbe tausend andere Ansätze aber die hätte ich wahrscheinlich bis heute noch nicht umgesetzt.

1:0 für’s Chaos!

Vlog-Clip #14: Halloween in Deutschland

Keine Angst vor Kürbissen!

Im Bezug auf Halloween scheiden sich ja die Geister. Die einen halten es für ein importiertes Fest bei der dann die elendige Diskussion losgeht, dass der Handel so versucht die Kassen zum klingeln zu bringen und andere machen den Spaß einfach mit und lassen den Handel Handel sein.

Da ich Abwechslung immer schön finde mache ich den Spaß so halb mit und so nutzen wir Halloween immer dazu eine herbst-atmosphärische Zeit zusammen mit Freunden zu haben.

Wie im Video zu sehen entstehen dabei gruselige Kürbisgesichter oder wir ziehen den Kindern eine mit Guck- und Atemlöchern versehene Tüte über den Kopf.

Das Abendbrot fällt in aller Regel an diesem Tag auch etwas gruseliger aus und da werden dann auch schonmal Augen oder abgeschnittene Finger gegessen. Sobald die Kinder dann endlich 10 Jahre alt sind, können wir das Fest dann mit den Filmreihen „Halloween“ und „Saw“ dann auch endlich noch zum Videoabend ausweiten.

Das Betteln nach Süssigkeiten steht jedoch nicht auf dem Plan, das ist zwar wirklich blanker Horror der mich eher an Karneval erinnert aber das ist mir dann zuviel Halloween. Da gebe ich mich lieber voller Inbrunst der Gestaltung (hier ein paar Anregende Ideen) und dem Schnitzen des Halloween-Kürbisses hin.

Ach übrigens, erinnert ihr euch, dass 2010 der 31. Oktober auf den Tag der Zeitumstellung fiel?! Das hieß eine Stunde mehr Horror für alle die Halloween feierten und auch für die diesen Importfeiertag nicht leiden können!

Du willst mehr zu den Vlog-Clips erfahren dann lies hier!

Longboarding mit Cruiserboard

Das Mini-Longboard

Cruiserboard + Longboard
Cruiserboard + Longboard

Durch dieses geniale Video bin ich vor 2 Jahren auf Longboards aufmerksam geworden und habe sofort richtig Lust auf diese Form des Rollbretts bekommen. Meine Begeisterung ist auf den damals 9-jährigen Sohn übergeschwappt und so standen wir kurze Zeit später im Longboard-Geschäft.

Mittlerweile hat er sich sein zweites Board zugelegt, ein sogenanntes Cruiserboard. Das hat die gleichen Eigenschaften wie ein Longboard ist jedoch deutlich kleiner ist.

Beide Boards sind im folgenden Video im Einsatz zu sehen.

Ein Longboard ist durch seine im Vergleich zum Skateboard größeren und weicheren Räder sowie dem breiten Radabstand einfacher zu fahren und auch für unebenen Boden sehr gut geeignet. Eine Brettlänge von 90 bis 150 Zentimeter gibt zusätzliche Stabilität. Dadurch ist das Longboard genau das richtige Brett zum „Cruisen“ für Einsteiger.

Die Größe eines Longboards hat jedoch auch einen Nachteil, es ist eher sub-optimal für die Mitnahme in die Schule oder auf Klassenfahrten. Die sogenannten Cruiserboards gleichen diesen Nachteil durch eine maximale Brettlänge von 80 Zentimetern ein wenig aus. Sie sind also kürzer, haben in Bezug auf das Rollverhalten aber die gleichen Eigenschaften wie ein herkömmliches Longboard.

Der Sohn ist mit seinem Cruiserboard durch die Reduzierung der Brettlänge von 105 Zentimeter auf 70 Zentimeter noch mobiler geworden. Ein anderer sehr großer Vorteil des angeschafften zweiten Boards ist, dass ich nun auch des Öfteren auf das große Longboards des Sohnes zurückgreifen und mit ihm zusammen fahren kann (siehe Video oben).

Die nächste Größensteigerung wäre übrigens ein Pennyboard mit einer Länge von ca. 56 Zentimeter … habe ich probiert, ist mir aber zu gefährlich! 😉

Gratis Comic Tag 2015

Vorstellungsgespräch für Superhelden

Gratis Comic Day 2015
Kostenlose Comics

Ich bin ein großer Comic-Liebhaber auch wenn in meinem Leben als Erwachsener nicht viel Zeit bleibt sich mal in irgendeine Ecke fallen zu lassen und die gezeichneten Abenteuer eines Superheldens zu erleben.

Trotzdem habe ich meinen Lieblings-Superhelden, der auch einigen Raum in meinem Bücherregal einnimmt. Andere Helden müssen sich ihren Platz in diesem Regal hart erkämpfen. Wie läuft jedoch ein Vorstellungsgespräch um eine der begehrten Bücherregalpositionen ab? Tja, ich gebe zu, das ist gar nicht so einfach, denn ich muss (durch den Kauf eines Comics) ein solches „Vorstellungsgespräch“ bezahlen.

Mit dem Gratis Comic Tag werden solche Vorstellungsgespräche einmal im Jahr kostenfrei, denn an diesem Tag gibt es ausgewählte Comics in Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlos!

Es gibt einige Comic- und Buchhandlungen die am Gratis Comic Day teilnehmen und als Verteilstationen für die kostenlosen Comics dienen. Eine Karte mit allen Teilnehmenden Händlern findet man unter www.gratiscomictag.de

Nachdem ich im letzten zu spät dran war und alle kostenlosen Comics bereits einen Besitzer gefunden haben, lief es dieses Jahr besser! Nun muss ich mir nur irgendwann mal ein wenig Zeit nehmen, um in aller Ruhe ein „Vorstellungsgespräch“ mit den Avengers und den ganzen anderen Comichelden zu führen, die es heute in meine Tüte geschafft haben. Bis zum Gratis Comic Tag 2016 habe ich ja nun ein Jahr Zeit!


Mehr im Internet

Menschen mit Würfel entführen

Die Marswürfel

Mit Brettspielen ist es so: Eigentlich hat man immer total Lust drauf aber dann braucht man einen großen Tisch an den dann unter Umständen nicht alle ranpassen und die Vorbereitungsphase ist auch nicht zu unterschätzen. Und während man darüber nachgrübelt, entscheidet man sich dann doch für etwas anders.

Bei Reisespielen sieht das dann schon anders aus, die nehmen nicht viel Platz im Schrank weg und sind in Nullkommanichts „aufgebaut“. Neben diesen Vorteilen sind sie auch preislich auf einem ganz anderen Niveau und deshalb würde es mich nicht wundern, wenn in Deutschlands Schränken mehr kompakte Reisespiele stehen als normale Brettspiele.

Auf der Suche nach einem Spiel das man mal eben zwischendurch einschieben kann bin ich über die Marswürfel „gestolpert“ (dieses Wortspiel findet man nur lustig, wenn man Kinder hat). Hierbei handelt es sich um ein Würfelspiel das aus lediglich 13 Würfeln besteht!

Martian Dice
marswuerfel02

Ja ich weiß, Würfelspiele können total langweilig sein. Kniffel gehört zum Beispiel zu den Spielen die ich fast aufwendiger finde als irgendwelche Brettspiele. Bei den Marswürfel ist das anders aber keine Sorge an Spieltiefe fehlt es nicht.

Bei dem Spiel geht es darum Menschen, Kühe und Hühner von der Erde zu entführen und damit das nicht so leicht ist muss man den schützenden Panzern Todesstrahlen entgegensetzen. – Ja, hätte man jetzt bei einem Würfelspiel nicht erwartet, oder?

Ich habe das Spiel mal eine Runde für euch vor laufender Kamera gespielt, wer es danach nicht verstanden hat, der sollte dann vielleicht mit dem Spiel anfangen bei dem man bunte Klötze aufeinander stapeln muss.

Mir macht das Spiel eine Menge Spaß und die großen Vorteile liegen für mich in folgenden Punkte:

  • sehr, sehr, sehr geringer Platzbedarf
  • günstiger Preis (ca. 12 Euro)
  • super leicht zu verstehen
  • extrem kurzweilig
  • unbegrenzte Spieleranzahl

Ok, damit muss ich den Beitrag auch beenden, ich habe gerade irgendwie Lust Kühe zu entführen!

PS: Es gibt auch Zombiewürfel!!


mehr im Internet

Halloween Maske in 5 Minuten

Last Minute Bastelei

Solltest du kein Halloween-Fan sein, dann könnte die folgende Bastelanleitung trotzdem interessant für dich sein, denn diese Halloween-Maske ist für beide Seite. Egal ob du damit um die Häuser ziehen möchtest, um in gruseliger Manier Süßigkeiten zu erbetteln oder du auf der anderen Seite der Tür stehst, mit dieser Maske bist du bestens vorbereitet.

Das tolle an der Maske: In nur 5 Minuten hat man sie selbst gebastelt. Alles was man braucht ist eine Papiertüte, eine Schere und einen dicken schwarzen Stift.

Halloween Maske basteln
erst Tüte …
Maske für Halloween selber basteln
… dann Maske

Und so bastelt man sich die Maske:

  1. Papiertüte eventuell kürzen
  2. Löcher für Nase und Augen in die Tüte schneiden
  3. Tüt bemalen (hier gibt es Gesichtsempfehlungen)
  4. Tüte auf den Kopf und … BUUUUUH!

Na dann ein grauselig, schönes Halloween, denn jetzt bist du der Schrecken der ganzen Straße!

Beweg dich!

Der moderne Bewegungsstillstand

Keine Sorge, ich möchte mit diesem Beitrag nicht dazu aufrufen ab morgen um 6 Uhr in Jogging-Klamotten vor der Tür zu stehen. Es geht nicht um Sport, sondern um Bewegung und das sind zwei Dinge die weiter auseinander liegen als man vermuten mag.

Es spricht ja nichts dagegen sich Reserven aufzubauen, aber bei unseren heutigen Ernährungsmöglichkeiten sind Fettreserven das Letzte was wir brauchen. Die goldene Regel: Je mehr man sich ernährt, desto mehr sollte man sich bewegen, denn unser Körper hat auch in tausenden von Jahren Evolution noch nicht verstanden, dass die nächste Nahrungsquelle immer gleich um die Ecke ist!

Bewegungslos zur Beute

Aber fangen wir ganz am Anfang an: Unsere Vorfahren waren Jäger und Sammler. Beides hatte mit sehr viel Bewegung zu tun. Die Jagd hat sich heute darauf reduziert mit dem Auto sehr nah an die Beute heranzufahren und sie dann nahezu kampflos in einem rollenden Metallkäfig zu legen. Die Bewegung bei der Jagd haben wir also auf ein Minimum reduziert. Oder wir lassen uns die Beute bringen, doch auch der Beutevermittler kommt im rollenden Gefährt, klingelt an der Tür und legt sie einem dann quasi vor die Füße. Unsere Hauskatzen haben sich das mittlerweile auch gut abgeschaut.

Wenn man es genau nimmt, hat das Jagen heutzutage viel mehr Ähnlichkeit zum damaligen Sammeln und genau diese Tätigkeit haben wir auch optimiert. Wir sammeln nämlich Pfunde, am eigenen Körper. Man weiß ja nie wofür man die mal brauchen könnte! Im Prinzip ist unser Körper eine riesengroße Spardose für Energiereserven. Wir brauchen also nichtmal mehr die Beute holen gehen oder bringen lassen, sondern könnten eigentlich auf die körpereigenen Reserven zurückgreifen … KÖNNTEN! …

Bewegungsausgleich

Wir haben also im Laufe der Zeit die Bewegung nahezu komplett unserem Jagd- und Sammelverhalten weg-optimiert. Unsere Beute ist im Vergleich dazu deutlich größer geworden. Es ist nicht so, dass wir jetzt jeden Tag ein Mammut verspeisen … aber so ähnlich.

Den Bewegungsmangel könnten wir nun mit Sport ausgleichen, aber es ist völlig in Ordnung, nicht den Wunsch zu verspüren sich Abends im Fitness-Studio zu quälen, zumal es fraglich ist, ob man die gewünschten Ergebnisse erzielt. Wenn man sich das Publikum in diesen Sportanstalten anschaut, könnte man manchmal den Eindruck gewinnen, man erreiche dort eher das Gegenteil.

Zurück zur Bewegung

Den Mangel an Bewegung auszugleichen bekommt jedoch man ohne viel Aufwand hin. Dazu muss man nicht mit dem Speer durch einen Supermarkt rennen. Alles fängt mit einer einfachen Frage an: Wo reduziere ich aus Gründen des Komforts Bewegung? Wer mit dem Segway vom Wohnzimmer in die 2 Meter entfernte Küche fährt, könnte zum Beispiel sofort Komfort gegen Bewegung eintauschen.

Und auch wer kein Segway hat, wird mit etwas Aufmerksamkeit unzählige Möglichkeiten finden mit Bewegung (und ohne viel Aufwand) zum gleichen Ziel zu kommen wie mit einem der im Folgenden aufgeführten Bewegungsreduzierer:

  • Auf einer Rolltreppe muss man nicht stehen auf der linken Seite kann man in den meisten deutschen Städten ungehindert laufen.
  • Wo ein Fahrstuhl ist, sind Treppen nicht fern und solange man nicht mehr als 3 Etagen überbrücken möchte, ist eine Treppe eine sehr gute Alternative.
  • Warum soll die nächstgelegene Haltestelle denn die Bessere sein? In Großstädten liegt die nächste Haltestelle nur 2 Minuten Fußweg entfernt!
  • Für einen Fahrweg von unter 5 Minuten das Fahrrad zu nehmen ist den Aufwand nicht immer nötig.
  • Man sollte nicht immer soviel nehmen wie man tragen kann, sondern lieber mehrmals gehen. Das hört sich total ineffektiv an ist aber ein gesunder Bewegungsspender.
  • „Kannst du mir mal bitte XY rübergeben!“ – Steh auf und geh selber!

Das sollen nur mal ein paar Anregungen zu sein, es gibt noch tausend andere Möglichkeiten!

Bewegungs-Theorie in der Realität

Kritikern sei die Frage eingeräumt, ob es denn überhaupt etwas bringt sich zu bewegen. Ja logisch! Unser Körper ist ein Bewegungsapparat und wer den später nicht aufwendig ölen und schmieren lassen will, der hält ihn heute in Bewegung. Vor dem Fernseher zu stehen und die Arme Baumeln zu lassen wäre ja schonmal ein Anfang, aber letztlich nicht so effektvoll. Bewegung ist völlig unschädlich und steht zur damit erzeugten Abnutzung in einem sehr guten Verhältnis. Und nochmal: Bewegung hat nichts mit Sport zu tun!

Ich habe meine Theorie übrigens mal ausprobiert und es ist tatsächlich so, dass man ohne großen zeitlichen Aufwand das Bewegungspensum verdoppeln kann! Ich werde darauf nochmal in einem gesonderten Beitrag eingehen und mal ein preiswertes Mess- und Motivations-Instrument vorstellen!

Zum Abschluss werde ich mal kurz zum Finanzberater: Damit nichts schief geht, beachtet bitte folgenden Hinweis. Man sollte zu den Bewegungsalternativen nur greifen, wenn man Zeit über habt. Auf keinen Fall solltet man Zeit verwenden die dann woanders fehlt. Wer mehr als 8 Stunden am Tag schläft oder mehrere Stunden am Tag Unterhaltung konsumiert (Fernsehen, Videospiele, etc,) der braucht sich hingegen keine Sorgen machen, der hat ja ein dickes Zeitkonto und kann da ordentlich zulangen.

So, und jetzt hoch! Es wird Zeit für die ersten Schritte am heutigen Tag!

Audi RS6 (1:10) auf Nitro

Qualmende Reifen

Es gibt ferngesteuerte Autos und ferngesteuerte Autos. Wo ist denn da der Unterschied? – Na der ist ganz deutlich zu hören, wenn das Fahrzeug in Bewegung ist. Während der eine Wagen hochfrequent surrt, knatter und blubbert der andere aggressiv.

Den Unterschied macht der Motor. Der Ein Wagen mit Elektromotor ist wie ein Typ mit Quietschestimme, während der nitro-betriebene Verbrennermotor derbe und rotzig daher kommt. Und jetzt ratet mal bei wem die ganzen Mädel stehen, wenn bei einem Rennen ferngesteuerter Autos Elektro gegen Verbrenner an den Start geht? – Ok, ich weiß, wir reden hier von Kinderspielzeug.

Im folgenden Video könnt ihr mal sehen und hören, was für einen Radau so ein Kinderspielzeug machen kann …

Und, das ist mehr als nur Spielzeug, oder? Das könnte schon fast Schmitz’s Katze sein!

Das Betreiben eines ferngesteuerten Autos mit Verbrennermotor ist gar nicht so einfach. Da gibt es eine ganze Menge einzustellen, bis der Motor zum ersten Mal aufheult und das Auto geradeaus fährt.

Um den Wagen in Fahrt zu versetzen braucht es einen vollen Tank mit Nitro, den handgesetzen Zündfunken und Glück, dass der Motor anspringt wenn man am Zugseil zieht. Springt er an, heißt es Daumen drücken, dass er sich nicht verschluckt und wieder ausgeht bevor man die Karosserie aufgesetzt hat und Gas geben kann.

Ferngesteruertes Auto (Benziner) ohne Karosserie
Chassis des Wagens
Motor vom ferngesteuerten Auto
Verbrennermotor
Tank am Modellauto
Tank und Auspuff
Werkzeug Modellauto
Werkzeug
ferngesteuertes Auto (betrieben mit Nitro)
Zündung und Motor anwerfen
Modellauto ohne Karosserie
Ab geht die Post!

Um die 250 Euro sollte man für den Einstieg schon einplanen. Für diesen Preis bekommt man ein Komplettset bestehend aus Fahrgestell mit Motor, Karosserie und Fernbedienung. Man benötigt dann noch Werkzeug und Sprit (Nitro) und dann kann es schon fast losgehen. Ohne Ambitionen zum Tüfteln geht aber nichts. Man muss nicht nur die Spur des Wagens einstellen, sondern auch den Motor damit der sauber oder überhaupt läuft.

Das Basteln geht weiter, wenn man die ersten Fahrzeugbestandteile (z.B. aus dem Fahrgestell) in Einzelteilen auf dem Asphalt wiederfindet. Das passiert gern und schnell, wenn man mit hoher Geschwindigkeit eine Unebenheit übersieht. Neben den Aufbau von Radaufhängungen und Co. lernt man dabei auch die Preisstruktur der Einzelteile kennen.

Audi RS6 Karosserie
Karosserie Audi RS6
ferngesteuertes Modell Audi RS6
Audi im Maßstab 1:10
Audi RS6 ferngesteuert (Nitro)
Qualmende Reifen
Fernbedienung für ferngesteuertes Auto
Fernsteuerung

Den Wagen bei einer Geschwindigkeit bis zu 45 km/h unter Kontrolle zu halten, braucht schon ein wenig Übung es ist trotzdem ein riesen Spaß … für Männer und für Jungs!

Privates Mit-Mach-Konzert

Interaktive Jam-Session

Konzert
musikalische Unterhaltung

Vor zwei Jahren wollte ich zusammen mit dem besten Freund eigentlich nur ein paar Ausbesserunsarbeiten in seiner Lagerhalle machen, nahm aber eine E-Gitarre und einen Verstärker mit ins Gepäck, denn was ist Arbeit ohne Vergnügen?! Beitrag und Video dazu findet ihr hier.

Nach diesem musikalischen Ausflug wurde ich gefragt, ob ich das nicht noch einmal in gleicher Halle aber gefüllt mit Kindern, Freunden und Bekannten wiederholen würde. Da mir kein Grund einfiel der dagegen sprach, saß ich ein Jahr später vor einer Handvoll Leute an gleicher Stelle auf eine Bühne aus Euro-Paletten mit Kind1 neben mir am Mikrofon.

Allen Beteiligten hat das musikalische Ereignis soviel Spaß gemacht, dass wir es auch dieses Jahr wiederholt haben. Etwas über 20 Leute drängten sich bei Gegrilltem und Süßem an aus Euro-Paletten gebauten Stühlen und Tischen.

Privatkonzert
mit Kind1 auf der „Bühne“
VOX Mini-Verstärker
Mini-Verstärker
Publikum beim Konzert
zahlreiches Publikum
Vater & Sohn
Father & Son

Bei dem Ereignis geht es nicht darum, sich von mir in den Schlaf singen zu lassen sondern vielmehr selbst mitzumachen. Das fängt bei der Organisation des Events an, geht über die Versorgung des leiblichen Wohls, bis zur aktiven Mitwirkung auf der Bühne.

Tagelang wurde an den verschiedensten Stellen vorbereitet. Es wurde organisiert, Essen vorbereitet, Liedtext kopiert, Setlisten zusammengestellt, musikalische Darbietungen geprobt, Leute eingeladen, Termine abgestimmt, verschiedenste Musikinstrumente zusammengesucht … es gab im Vorfeld viel zu tun für diesen Tag und das wurde erfolgreich auf mehrere Schultern verteilt.

Privatkonzert
Interaktion mit dem Publikum
Grill
Versorgung am Grill
Übung mit der Geige
Gehversuche an der Geige
Geigenspiel
klassische Unterhaltung
BOSS Looper
Gitarren-Pedal
Gitarre und Verstärker
musikalisches Equipment

Die große Chance bei diesem Event ist, auch mal mit Musikinstrumenten in Berührung zu kommen, die man sonst nicht zu Hause hat. Wer hat schon die Möglichkeit im heimischen Wohnzimmer eine E-Gitarre an den Verstärker zu schließen und kräftig in die Saiten zu hauen?

Ein Bühnenprogramm gab es aber trotzdem. Dank starker Unterstützung von Kind1 am Mikrofon und verteilten Texten im Publikum hat dieser Tag unheimlich viel Spaß gemacht!

Ich war an diesem Tag auch ein wenig in der Rolle eines DJs. Mit den ausgelegten Liederbüchern in der Hand kamen sie zu mir und wünschten sich ein Lied, das sie dann aber auch selbst gesanglich am Mikrofon begleiteten. Soviel Mut zeigt, wie wohl sich die Leute bei dieser Session fühlten und wie „das gemeinsame Musizieren“ Menschen zusammenbringen kann.

Wir haben mit Unterstützung aller Beteiligten was sehr schönes auf die Beine gestellt!

Marshmallows am Stiel
Süßes zu Deftigem
Verkleidung
Ohne Spaß kein Fun!

Im Anschluss an die musikalische Darbietung konnte dann alle die Lust hatten nochmal eine Runde mit einem Gabelstapler über einen Parkour fahren. In mancher Leute Ohren ist das Motorengeräusch eines Gabelstaplers ja auch Musik.

Alle Anwesenden waren auch dieses Mal so begeistert, dass eine Fortsetzung dieser Veranstaltung bereits besiegelt ist. Nach unserem jährlichen Sommerfest an der Spree haben wir somit ein weiteres regelmäßiges Event geschaffen. Das musikalische Ereignis scheint den Jahresrhythmus jedoch nicht abwarten zu können, denn der große Wunsch besteht, die Fortsetzung noch dieses Jahr stattfinden zu lassen.

Es hat sich bereits Verstärkung angekündigt und so werden wir bei der nächsten Jam-Session auch ein Schlagzeug und eine Bass-Gitarre dabei haben. – Ich kann es kaum abwarten!